From 1 - 10 / 339
  • Der Datensatz enthält die verschmolzenen Flächen des Abteilungslayers FÜK_ABT. Sie dienen als Hintergrundinformation bei der Erstellung forstlicher Übersichtskarten.

  • Der Ballungsraum umfasst das Stadtgebiet von Potsdam. Neben den Isophonenkarten des Straßenverkehrslärms werden zusätzlich Karten zum Gewerbe- und Schienenverkehrslärm bereitgestellt: 1. Pegel - Straße - Tag (L-DEN) 2. Pegel - Straße - Nacht (L-NIGHT) 3. Pegel - Industrie - Tag (L-DEN) 4. Pegel - Industrie - Nacht (L-NIGHT) 5. Pegel - Bahn - Tag (L-DEN, nur TRAM) 6. Pegel - Bahn - Nacht (L-NIGHT, nur TRAM)

  • In der Karte werden Isophonenbänder dargestellt. Diesen Isophonen werden verschiedene topographische Daten hinterlegt, die sich auf die Strategischen Lärmkarten beziehen.

  • Downloaddienst zu den in Verantwortung der Forstverwaltung erfassten Waldfunktionen im Land Brandenburg

  • Naturraumgliederung Brandenburgs und textliche Bezeichnung von 76 Naturraumuntereinheiten hinsichtlich Geologie, Klima, Relief, Boden, Hydrologie, Gewässer, Flächennutzung und natürliche Vegetation. Der Datensatz entstand durch Digitalisierung (im Maßstab 1:1.000.000) und topographische Anpassung an die Topographische Karte 1:100.000 (TK100) auf der Grundlage von: Eberhard Scholz: Die naturräumliche Gliederung Brandenburgs. Pädagogisches Bezirkskabinett, Potsdam 1962, 71 Seiten Der empfohlene Einsatzmaßstab ist ab 1:10.000.

  • Der Datensatz Protected Sites / Schutzgebiete des Landes Brandenburg ist die Datengrundlage der interoperablen INSPIRE-Darstellungs- (WMS) und Downlaoddienste (WFS) Protected Sites (Schutzgebiete des Landes Brandenburg): Schutzgebiete in Brandenburg - INSPIRE View-Service PS (WMS-LfU-PS-SCHUTZG) Schutzgebiete in Brandenburg - INSPIRE Download-Service PS (WFS-LfU-PS-SCHUTZG) Die Schutzgebiete nach Naturschutzrecht und die Natura 2000-Gebiete werden dargestellt. Dabei erfolgte eine sog. Schematransformation und Belegung der INSPIRE-relevanten Attribute. Bitte beachten Sie die jeweils unterschiedlichen fachlichen Stände der Datengrundlage. Diese finden sich in den Metadaten zu den eingebunden Schutzgebietsinformationen. Dieses und alles Weitere finden Sie unter der Kartei "Verweise".

  • Der interoperable INSPIRE-Darstellungsdienst (WMS) Geology (Geologische Karte 1 : 25 000 des Landes Brandenburg) gibt einen Überblick über die an der Oberfläche bzw. oberflächennah anstehenden geologischen Bildungen Brandenburgs im Maßstab 1 : 25 000. Gemäß der INSPIRE-Datenspezifikation Geology (D2.8.II.4_v3.0) liegen die Inhalte der geologischen Karte INSPIRE-konform vor. Der WMS beinhaltet die folgenden Layer: - geologische Einheiten (GE.GeologicUnit) mit Angaben zur petrographischen Bezeichnung (GE.GeologicUnit.Lithology), Art der geologischen Einheit (GE.GeologicUnit.geologicUnitType), geologische Ereignisse (GE.GeologicEvent) mit Angaben zur Stratigraphie (GE.GeologicEvent.GeochronologicEra) und Genese, u.a. Bildungsraum (GE.GeologicEvent.EventEnvironment) und Bildungsprozess (GE.GeologicEvent.EventProcess) - anthropogene geomorphologische Merkmale (GE.GeomorphologicFeature). --- The compliant INSPIRE view service (WMS) Geology (Geologische Karte 1 : 25,000 des Landes Brandenburg) gives an overview of the geological structure near the surface for the state of Brandenburg on a scale of 1 : 25,000. The contents of the geological map are INSPIRE compliant according to the INSPIRE data specification Geology (D2.8.II.4_v3.0). The WMS includes the following layers: - geological units (GE.GeologicUnit) with information on the petrographic name (GE.GeologicUnit.Lithology), type of geological unit (GE.GeologicUnit.GeologicUnitType), geological events (GE.GeologicEvent) with information on the stratigraphy (GE.GeologicEvent.GeochronologicEra) and genesis, including the geologic environment (GE. GeologicEvent.EventEnvironment) and geologic process (GE.GeologicEvent.EventProcess) - anthropogenic geomorphological characteristics (GE.GeomorphologicFeature).

  • Der WMS WebAtlasDE BE/BB fix ist ein gekachelter Kartendienst, welcher als Datengrundlage die amtlichen Daten der Digitalen Landschaftsmodelle (DLM), die Hauskoordinaten (HK) sowie die Hausumringe (HU) hat. Die Darstellung beruht auf einem bundesweit einheitlichen Web-Signaturenkatalog (Web-SK) der AdV. Der WMS kann in zwei Darstellungsvarianten angezeigt werden, jeder der beiden Layer steht für eine Ausprägung, Halbton bzw. Grau. Jeder Layer kombiniert die Objekte aus den Objektartengruppen Verkehr, Siedlung, Gewässer und Vegetation inklusive Beschriftung sowie Gebäude und Hausnummern.

  • Ein Biotop im Sinne dieser Biotopkartierung ist eine im Gelände klar abgrenzbare Fläche mit relativ einheitlicher Vegetations- und/oder Nutzungstruktur. Ein Gebiet oder auch ein Landschaftsbestandteil kann durch die Biotopkartierung in seiner Bedeutung für den Naturhaushalt bewertet werden. Wird ein komplettes ausgewähltes Gebiet erfasst, handelt es sich um eine flächendeckende Biotopkartierung (FFH-Gebiete, Großschutzgebiete). Bei der selektiven Biotopkartierung werden nur bestimmte, besonders naturschutzrelevante Landschaftsbestandteile aufgenommen (geschützte Biotope und FFH-Lebensraumtypen nach § 30 BNatSchG und § 18 BbgNatSchAG). Ein definierter Biotoptypenkatalog ist Grundlage für die Zuordnung der einzelnen Biotoptypen. Weiterhin unterstützen Kartieranleitung und Biotoptpyenbeschreibungen die Kartierung (s. Landesumweltamt Brandenburg 2004 und 2007: Biotopkartierung Brandenburg- Band 1 und Band 2). Der vorliegende Datenbestand setzt sich wie folgt zusammen: - Biotop- und FFH-LRT-Kartierung in FFH-Gebieten (2001-2011); ggf. Aktualisierungen im Rahmen der FFH-Managementplanung - zweiter Durchgang der selektiven Biotopkartierung außerhalb von Großschutzgebieten und FFH-Gebieten (geschützte Biotope und FFH-Lebensraumtypen nach § 30 BNatSchG und § 18 BbgNatSchAG) - noch nicht für alle Landkreise vorliegend (ab 2007, Abschluss voraussichtlich 2016) - Biotopkartierung in Großschutzgebieten im Rahmen der Pflege- und Entwicklungsplanung (1993-laufend) Achtung! Dieser Datenbestand enthält Geodaten (Shape-Dateien) mit ausgewählten Sachdaten aus der Biotop- und FFH-LRT-Kartierung. Bei älteren Daten, die mit einer anderen Methode erfasst wurden, können einzelne Einträge von den aktuellen Referenzlisten abweichen. Daten der Biotop- und FFH-Lebensraumtypenkartierung werden im Regelfall nach der Brandenburgischen Biotopkartierungsmethode in der BBK-Datenbank (Access-Anwendung) erfasst, die insbesondere bei Anwendung der höchsten Kartierintensität C deutlich ausführlichere Informationen enthält. Verantwortlich für die Herausgabe von BBK-Daten zur weiteren Nutzung (vollständig im BBK-Programm erfasste Datenbank / Aufnahmebögen u.a. mit Vegetationslisten): Fr. Sommerhäuser (LfU, Referat N3) Stand der Daten: 06.09.2018 !!! BITTE BEACHTEN SIE, DASS SICH AKTUELL EINIGE GEBIETE IN DER BEARBEITUNG BEFINDEN UND NICHT IM DOWNLOAD, IN DER KARTENANWENDUNG UND IN DEN WMS/WFS BEREITGESTELLT WERDEN. ZU WEITEREN DETAILS WENDEN SIE SICH BITTE AN FRAU SOMMERHÄUSER!!!

  • Der Dienst stellt die Flächen der Forstverwaltungsstruktur dar.